Braunschweiger Orden und Ehrenzeichen

 

Am 25. April 2020 ist bei uns das dreibändigeFachbuch über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig erschienen. Diese Reihe ist sehr aufwendig gestaltet , Farbfotos, die auch Details der jeweiligen Auszeichnungen klar erkennen lassen, alte Fotos von Trägern, Verleihungsurkunden, alte Akten und zum Teil Verleihungslisten werden dieses Werk zur wichtigsten Quelle für Sammler, Heimatforscher und Interessierte für dieses Spezialgebiet machen! Wer sich für die Geschichte Niedersachsens, das Herzogtum Braunschweig, den Orden Heinrichs des Löwen, Orden und Ehrenzeichen im Allgemeinen oder lokale Geschichte interessiert, für den ist dieses Buch ein wahrer Schatz!

 

 

Der erste Band beinhaltet 508 Seiten und behandelt sämtliche Orden des Herzogtums.

 

Der zweite Band hat 436 Seiten und behandelt die Ehrenzeichen des Herzogtums.

 

Der dritte Band hat 358 Seiten und berichtet über die Träger der Braunschweiger Orden.

 

Jeder Band kostet 99 Euro plus Versand. Sie können ab sofort unter: orden@schwarzbuch-verlag.de vorbestellt werden. Wir liefern weltweit mit UPS oder Deutschlandweit mit DHL aus.

Die ersten 100 Exemplare sind als streng limitierte Sonderedition gedruckt.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie die Bücher über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig nur direkt über den Schwarzbuch Verlag beziehen können!

 

Das weltbekannte Museum der Ritterorden in Tallinn hat ein Interview mit unserem Autor Stephan Schwarz über die Bücher geführt und einen hoch interessanten Artikel von ihm veröffentlicht. Viel Spaß dabei! 

 

Die Sonderedition:

 

Die Sonderedition zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie ein rotes Kapitelband, ein gelbes Leseband und einen gelben Buchschnitt aufweist! Das Buch ist somit in den Farben der Welfen, dem Adelsgeschlecht, das die Geschicke des Herzogtums Braunschweig über 800 Jahre bestimmt hat, gestaltet.

 

 

Die Cover sind ebenfalls in den Farben der Welfen rot und gelb gehalten und zeigen jeweils einen Bruststern der Braunschweiger Orden Heinrichs des Löwen. Das Hardcover ist mittels Fadenbindung und Klebebindung mit dem DinA4 großen Innenteil stabil verbunden. 

Von den über 1.200 Seiten Gesamtumfang sind über die Hälfte der Seiten mit Farbfotos ausgestaltet und befüllt. Viele der Fotos sind im DinA4-Format seitenfüllend abgebildet, sodass Details sehr genau erkannt werden. Varianten der Orden und Ehrenzeichen werden beschrieben und erklärt, waran man sie erkennen kann. Das Herzogtum Braunschweig zeichnet sich unteranderem dadurch aus, das sein Verdienstorden zu den schönsten und aufwendigst gestalteten Orden der Deutschen Staaten zählt.

 

Einer unser ersten Leser, dessen Sammlung wir fotografieren durften, hat uns dankenswerterweise dieses Foto zur Verfügung gestellt, auf ihm ist das Verhältnis der Abbildung zum Original - hier ein Ritterkreuz des Ordens Heinrichs des Löwen aus dem Jahr 1834 - gut zu erkennen. Mit den Fotos zollt dieses Fachbuch über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig auch den Juwelierskünsten Respekt und zeigt die Qualität der handwerklichen Arbeiten.

Die aufwendig gestaltete und opulent ausgeführte Sonderedition des Fachbuches über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig wird schon sehr bald, nachdem sie vergriffen ist, zu einer gesuchten bibliophilen Rarität gehören. Also sollten Sie nicht zögern und sich Ihr eigenes Set der drei Bände über die kostbar gestalteten handwerklichen Erzeugnisse der Braunschweiger Juwelierskunst sichern! In dieser Edition wird es das Buch so nicht mehr neu aufgelegt werden.  Es zollt einem Teil der niedersächsichen Geschichte seinen Tribut und führt den Leser in eine vergangene Zeit unserer eigenen deutschen Geschichte! 

 

Wenn Sie Ihr Exemplar des Fachbuches über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig beim Schwarzbuch Verlag bestellen, können Sie Ihr Set der Sonderedition numerieren und für sich widmen lassen. Mit dieser Nummer, dem Kürzel und dem Stempel garantieren wir, dass Ihr Set aus der streng limitierten Sonderedition stammt! 

Blick ins Buch:

Band 1

ePaper
Hier können Sie einen Blick in den ersten Band des Fachbuches Braunschweiger Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig von 1696 bis 1918 werfen.

Teilen:

Band 2

ePaper
Hier können Sie einen Blick in den Band 2 des Fachbuches über die Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig von 1696 bis 1918 werfen.

Teilen:

Band 3

ePaper
Hier können Sie einen Blick in den 3. Band des Fachbuches über Braunschweiger Orden und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig von 1696 bis 1918 werfen.

Teilen:

Bestellen!

Wenn Sie das dreibändige Werk bestellen wollen, dann klicken Sie  folgende Adresse: Bestellung an, oder senden Sie direkt eine Email an: orden[at]schwarzbuch-verlag.de

Stimmen zum Buch:

 

Hi Stephan,
 
mit großem Interesse habe ich mir Deine Leseproben eingezogen. Es ist flüssig geschrieben und gefällt mit recht gut. Leider macht es auch sehr neugierig auf das gesamte Werk, Gerade eben in der Corona-Zeit hätte man dazu noch mehr Muße. Ich freue mich auf Deinen angekündigten Besuch im Juni. 
LG Roger Reckewell
 

Eine ausführliche Rezension schreibt der Literatursammler im Forum der deutschen Orden: 

Wenn man die drei Bände vor sich liegen hat, dann wundert man sich, dass es über die Auszeichnungen des kleinen Herzogtums Braunschweig so viel zu berichten gibt. Schwarz schafft das Kunststück die drei Bände in einem lockeren und fesselnden Stil mit der Geschichte, die hinter diesen Auszeichnungen und einigen beispielhaften Verleihungen steht, zu füllen. Dieses Buch ist ein Geschichtsbuch, dass sich der Zeit des Herzogtums Braunschweig von Seiten der Phaleristik nähert. Der Ansatz, dass man dem Orden und seiner Entwicklung durch die Zeit folgt, ist für mich schlüssig. Die Geschichten, die Schwarz über die Orden und Ehrenzeichen berichtet, sind gut geeignet, um sich in die damalige Zeit und ihr Verständnis von Auszeichnungen hineinzuversetzen. So erfährt man von einem Großkreuz, das auf dem Gabentisch zu Weihnachten lag; einem Scharfrichter, der sich erst 50 Jahre nach der Schlacht bei Waterloo um seine Medaille bemühte; sowie der Diskussion zwischen Staatsministern, ob ein 16jähriger Knabe eine Rettungsmedaille bekommen sollte oder nicht. Jedes Kapitel beginnt mit dem geschichtlichen Hintergrund zur jeweiligen Auszeichnung, sodass man die Stiftung gleich in den historischen Kontext einordnen kann.

 

Die Texte werden von vielen großformatigen Fotos begleitet, die alle Details erkennen lassen. Fast alle Fotos sind seitenfüllend, ansonsten bis auf wenige Ausnahmen mindestens halbseitig abgebildet. „Endlich mal vernünftige Fotos“ war mein erster Gedanke. Ich liebe große Fotos, das mag aber auch an meinem fortgeschrittenen Alter liegen. Besonders beeindruckt haben mich die Fotos der Großkreuz-Dekorationen mit Brillanten aus dem Besitz Herzog Wilhelms. Sie sehen ganz anders aus als das Exemplar, das sich im Klenau oder bei Klingbeil/Thies findet. Nicht nur die Ordenskreuze und die Medaillen werden abgebildet, sondern auch Trägerfotos, Verleihungsurkunden und zu vielen Auszeichnungen finden sich die Entwurfszeichnungen gleich mit abgebildet. Liest man im Fischer/Reckewell, dass das ursprüngliche Ordensband des Braunschweiger Ordens dreifarbig sein sollte, so erfährt und sieht man erst im Schwarz, welche Farben dafür vorgesehen waren. Spannend der Ansatz, den der Autor mit ein paar QR-Codes beschreitet. So verbindet dieses Buch sich mit dem Internet und man kann auf seinem Smartphone ein paar alte Filme aus kaiserlichen Zeiten sehen. Das habe ich bisher in keinem anderen Geschichtsbuch gesehen.

 

Das Buch ist so strukturiert, dass man schnell zu jeden Unterabschnitt springen kann. Wenn man sich zum Beispiel nur für das Offizierskreuz und den Grund, warum es gestiftet wurde, interessiert, dann ist das entsprechende Unterkapitel ein abgeschlossener Teil für sich. Als Buchliebhaber begeistert mich die Gestaltung des Werkes. Gelber Seitenschnitt, rote Kapitelbändchen und ein gelbes Lesebändchen zollen mit dem roten Hintergrund des Umschlages den Farben der Welfen Tribut. Das Papier ist von hoher Qualität und der zweispaltige Blocksatz des Textes erinnert sofort an alte Bücher, wo diese Art des Satzes üblich war. Wirklich großartig finde ich, dass zumindest Teile des von Vechelde im dritten Band ganzseitig abgedruckt sind. ...

 

Wer sich für das Herzogtum Braunschweig und die damals verliehenen Auszeichnungen interessiert, der sollte sich dieses Buch unbedingt holen. Es enthält sehr viele Informationen und interessantes Hintergrundwissen. Ich glaube nicht, dass es in den nächsten Jahren ein ähnlich umfangreiches Werk geben wird. In der jetzt erhältlichen Sonderedition ist der Schwarz ein echtes Schmuckstück in jeder Bibliothek, das bestimmt in einigen Jahren ein gesuchtes Exemplar ist. Mir hat das Buch beim Lesen große Freude gemacht.

 

 

 

Das weltbekannte Museum über Orden in Tallinn schreibt über das Buch auf Facebook das Folgende:

Sehr geehrter Herr Schwarz,

 

vor kurzem ist Ihr Werk eingetroffen! Ich habe einfach alles stehen und liegen gelassen und sofort angefangen zu schmökern. Ich sage nur zwei Wörter “Bombastisch!!! Unschlagbar!!!!“

 

Da werde ich noch viele Stunden brauchen, um überhaupt einmal ansatzweise durchzublättern! Noch einmal danke ich Ihnen ganz, ganz herzlich dafür!

Ich melde mich natürlich noch einmal bei Ihnen, wenn ich einmal ansatzweise durch bin!

 

Für heute meine herzlichste Gratulation dazu!

Michael Autengruber

Eine sehr ausführliche Buchbesprechung vom Ordensmuseum Ratzeburg findet sich auf den Seiten des SDA Forums! Dafür herzlichen Dank, wir geben die Rezension nur in ein paar Auszügen wieder!

"Die Gliederung in 3 Bücher macht das Werk des Autors übersichtlich und es lässt sich gut damit arbeiten.

In Band 1 werden die Orden des Herzogtums vorgestellt, daneben nichtamtliche Ordensobjekte, Stiftsorden und Orden der adeligen Freundschaften.

Band 2 behandelt dann die Militär-Ehrenzeichen, Feuerwehr und Lebensrettungsmedaillen, aber auch halbstaatliche Ehrenzeichen und Ehrengaben.

Den Abschluss bildet mit Band 3 die Auflistung der Inhaber aller Klassen des Herzoglich Braunschweigischen Ordens Heinrich des Löwen. Als besondere Zugabe wurde dem Band 3 die Luxusausgabe des Buches von Carl Friedrich von Vechelde als Abdruck beigefügt. …

 

Band 1 und Band 2 sollen als eine Einheit angesehen werden, was sich auch dadurch auszeichnet, dass die Nummerierung der Anmerkungen und der Quellennachweis durchgehend fortgeführt wird und im Band 2 sich dann die entsprechende Liste am Ende befindet.

Im nächsten Abschnitt finden wir die Braunschweiger Rettungsmedaille.Ich dachte, dass ich alles über Rettungsmedaillen gelesen habe, zumal es hier ja eine sehr gute Publikation gibt, aber nun musste ich feststellen, dass es doch noch viel Neues darüber gibt.

Nach der Abhandlung der Rettungsmedaille, wie bereits von den anderen Auszeichnungen gewohnt, gibt es noch 3 Geschichten, die hinter der Rettungsmedaille stehen. Eine sehr schöne Zugabe zu den Ausführungen. …

Dieses 3-bändige Werk stellt nicht nur eine Darstellung von Orden und Ehrenzeichen aus dem Herzogtum Braunschweig dar, sondern bietet einen Überblick in die Geschichte dieses Herzogtums. Damit stellt es eine lockere Mischung aus Geschichte und Phaleristik dar, die das Buch locker und sehr lesenswert machen. Ich persönlich hatte viel Freude beim Lesen und auch als „Altsammler“ sehr viel Neues gelesen und gelernt. Für mich das beste Buch über braunschweigische Auszeichnungen und es hat durchaus das Potential zu einem Standardwerk."

Lieber Herr Schwarz!

 

Die drei Bände sind heute wohlbehalten angekommen!

Schon vom ersten kursorischen Durchblättern her kann ich sagen: gewichtig vom Umfang und vom Inhalt!

 

Dass Sie die Stiftsorden auch berücksichtigt haben, ist großartig…

LG Wolfgang J.

Sehr geehrter Herr Schwarz,

nach dem ersten Durchsehen des Buches muss ich kurz und knapp feststellen, ein sehr schönes fachlich gut gelungenes Buch.Ich freue mich schon auf ein weiteres Studium,

mit freundlichen Grüßen Uwe S.

Hi Stephan, 

Books received in good order. 
I’ve flicked them through first time, and they are magnificent - well done. 
Many thanks, too, for your kind dedication - much appreciated.
Best, 
Sandro

 

Dear Mrs, Schwarz, 

Books arrived safely today.
What an awesome job ! Congratulations to your husband !
Thanks a lot.
Yours sincerely
 
Jean-Christophe Palthey

Ein weiteres Statement von Roger Reckewell auf Facebook veröffentlicht! Danke Roger. 

Im Forum Gentleman's Military Interest Club schreibt der User Wildcard folgendes: "

Hi Chet!

According to the fantastic and just released book “Die Order und Ehrenzeichen des Herzogtums Braunschweig von 1696 bis 1918” by Stephan Schwarz, we find that von Rüdgisch was awarded the knight’s first class cross of the Order of Henry the Lion in 1899; and at that time he held the post of Major Cavallerie Instructteur der Türkischen Armee. Another piece of the picture.

Best wishes,

Wild Card"

Sehr geehrter Herr Schwarz,

 

vielen Dank für die sehr schnelle Lieferung. Ich habe die Bücher heute erhalten. Ich gratuliere Ihnen zur Ermittlung des Stiftungsdatums der MVM und CVM.  Jetzt habe ich erstmal genug zum Lesen. E. Lehmann

Ein Kunde aus Belgien hat uns das Folgende geschrieben: The books are well and save arrived today and I have already a look at them. They are beautyful. What a petty that I don't read German! I will try with Google translator but even the pictures are great. Frédéric. 

Dein Buch / deine Bücher gefallen mir übrigens sehr gut, leider konnte ich noch nicht flächendeckend mir alle Themen durchlesen. Im speziellen bin ich die Kapitel über die Schwerter zum Hausorden durchgegangen und die Ehrenzeichen rund um die Zeit ~ 1800 - 1815. Mit den Listen aus dem 3. Band konnte ich bereits das Verleihungsjahr für einen Träger eines Ritterkreuzes 2. Klasse nachschlagen, das hat auch gut funktioniert. Ein bisheriger Versuch, über die Listen auch einen Träger zu bestimmen ist mir noch nicht geglückt, ich bleibe aber dran, denke ich habe noch einen Denkfehler drin.

 

Hier finden Sie uns

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Schwarz